Sie sind hier: Home > Schuldaten > 
DeutschEnglishFrancais
22.8.2017 : 14:35
11.08.17 10:22

Erster Schultag

Die Schule beginnt am Mittwoch, dem 16.08.2017. Der erste Schultag beginnt für alle Schüler und...

21.06.17 08:44

Termine in der letzten Schulwoche

Montag, 26.6. - unterrichtsfrei Dienstag, 27.6. Sportfest Mittwoch, 28. und Donnerstag 29.6....

14.06.17 12:04

Saarländische Schulmeisterschaften im Bouldern und Klettern

In diesem Jahr war die GemS Güdingen zum ersten Mal bei den saarländischen Schulmeisterschaften im...

Computersaal
Kunstsaal
Kunstflur

Aktuelle Schuldaten

Musiksaal
Chemiesaal

Im Schuljahr 2015/16 besuchen 402 Schülerinnen und Schüler die Gemeinschaftsschule Güdingen / ERS Güdingen.

Seit dem Schuljahr 2012/2013 werden zwei Schulformen an unserer Schule unterrichtet:

1. die GEMEINSCHAFTSSCHULE (GemS) als neue Schulform (Abitur nach 9 Jahren).

2. die ERWEITERTE REALSCHULE (ERS) als auslaufendes Schulmodell.

 

 
DIE GEMEINSCHAFTSSCHULE GÜDINGEN
(Schulflyer)

Die Gemeinschaftsschule im Saarland ist eine Schule, die alle Abschlüsse (HS- Abschluss, mittlerer Bildungsabschluss, Abitur) vermittelt. Im Gegensatz zum Gymnasium beträgt die Schulzeit bis zum Abitur 9 Jahre. An der Gemeinschaftsschule lernen die Schüler ab der Klassenstufe 5 beide Fremdsprachen Englisch und Französisch, wobei  je nach Schulstandort eine der beiden Fremdsprachen diejenige ist, die intensiv und durchgängig  bis zum Abschluss unterrichtet wird. An der Gemeinschaftsschule Güdingen wird Englisch als erste Fremdsprache unterrichtet.

In den Klassenstufen 5 und 6 unterrichten wenige Fachlehrer. Der/Die Klassenlehrer/in unterrichtet hingegen möglichst viele Stunden in der eigenen Klasse. Zusätzlich gibt es eine sogenannte „Klassenlehrerstunde“, in der Probleme besprochen und die Sozialkompetenz erweitert werden soll. Darüber hinaus wird auch eine Stunde „Lernen lernen“ erteilt, in der den Schülern Methoden und Strategien zum effektiven Lernen vermittelt werden.

Der Unterricht findet in Klassenstufe 5 und 6 grundsätzlich im Klassenverband statt. In der Klassenstufe 7 wird in Mathematik, Deutsch und der 1. Fremdsprache in 2 Leistungsgruppen (Grundkurs/Erweiterungskurs) differenziert.

Die Einstufung in den jeweiligen Kurs geschieht durch die Klassenkonferenz und wird halbjährlich überprüft. Sie kann von Fach zu Fach unterschiedlich sein.

Ab der Klassenstufe 7 können alle Schüler ein sogenanntes Wahlpflichtfach wählen. Dies kann auf dem Erweiterungsniveau entweder die „2. Fremdsprache“ oder das Fach „Beruf und Wirtschaft“ sowie ein weiteres von der Schule angebotenes Fach sein.

Im Rahmen der Berufsorientierung findet für alle Schüler in der Klassenstufe 8 ein zweiwöchiges Praktikum beim ZBB statt. Darüber hinaus gibt es weitere Veranstaltungen der Schule zum Bereich „Berufsorientierung“.

In der Klassenstufe 9 findet ein zweiwöchiges Betriebspraktikum statt.

Am Ende der Klassenstufe 9 bzw. der Klassenstufe 10 finden landeszentrale Abschlussprüfungen statt. Dabei kann 

- nach Klassenstufe 9 der „Hauptschulabschluss“ bzw. der „Qualifizierte Hauptschulabschluss mit Berechtigung zum Übergang in eine zweijährige Berufsfachschule oder in die Klassenstufe 10 der Gemeinschaftsschule“

- nach Klassenstufe 10 der „Mittlere Bildungsabschluss“ bzw. der „Mittlere Bildungsabschluss mit Berechtigung zum Übergang in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe“ erworben werden.

Die gymnasiale Oberstufe befindet sich entweder am Standort der Gemeinschaftsschule oder an den mit der jeweiligen Gemeinschaftsschule kooperierenden Gymnasien bzw. Oberstufengymnasien

______________________________________________________

Geleitet wird die Schule von Realschulrektor Manfred Binkert. Im Sekretariat ist Frau Marx tätig. Schulhausmeister ist Herr Taicht.

Die Schule verfügt über 21 fachneutrale Räume sowie Fachräume für Kunst, Chemie, Physik, Biologie, Musik und Informatik. Eine Schulküche mit Speiseraum, drei Arbeitslehreräume, zwei Sporthallen und eine Bibliothek komplettieren das Raumangebot.

Innerhalb des neugestalteten Schulhofbereichs gibt es einen Kunstrasenplatz, einen Basketballplatz und mehrere Tischtennisplatten.

Die erste Fremdsprache an der Schule ist Englisch. Ab der 7. Klasse wird Französisch als zweite Fremdsprache gelehrt.