Sie sind hier: Home > Willkommen > 
DeutschEnglishFrancais
18.12.2017 : 0:16 : +0100

Home

Info's

Aufführung des Musicals Zachäus

Am Samstag, 10.06.2017, führte die Musical AG der Grundschule Beckingen das Musical Zachäus in der katholischen Pfarrkirche auf.

undefinedBilder und Bericht

 

 

 

Schulgottesdienste

Die nächsten Schulgottesdienste finden in der Adventszeit als Stufengottesdienste dienstags

jeweils um 8.00 Uhr in der Martinskirche statt.

5. Dezember 2017

Klassenstufe 1 und 2

----------------------------

12. Dezember 2017

Klassenstufe 3 und 4

Bewegungs- und Sportkette Saar

Eine gemeinsame Sportaktion von LSVS, Turnverein Beckingen, Kita St. Theresia, Grundschule Beckingen und Friedrich-Bernhard-Karcherschule Beckingen.

Am 23. November veranstaltet die Grundschule Beckingen eine gemeinsame Turnstunde der 2. Klasse mit den Schulneulingen des Theresienkindergartens und der Klasse 8a der Friedrich-Bernhard Karcherschule. Unterstützt wird diese Aktion durch den Turnverein Beckingen.

>> Weitere Infos

Was gibt es Neues?

Die Grundschule Beckingen wird zurzeit von 154 Schülerinnen und Schülern besucht. Sie werden von 14 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Theaterbesuch - Die kleine Hexe

Am 24. November 2017 besuchen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Beckingen das Theaterstück „die kleine Hexe“ von Otfried Preußler im Staatstheater Saarbrücken.

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um bei den großen Hexen auf dem Blocksberg mitzutanzen.

Ihr sehnlichster Wunsch es ist, mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen zu dürfen. Sie lebt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einem kleinen, windschiefen Häuschen im Wald. Beim Versuch, sich in der Walpurgisnacht unerlaubt den anderen Hexen anzuschließen, wird sie entdeckt und ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt. Es wird ihr aber in Aussicht gestellt, an der nächsten Walpurgisnacht teilnehmen zu dürfen, wenn sie es bis dahin zu einer guten Hexe gebracht habe. Nun bemüht sich die kleine Hexe ein Jahr lang, ausreichend gute Taten zu vollbringen, hilft armen Menschen, bestraft Bösewichte, rettet Tiere und findet neue Freunde. …

Der beliebte Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler wird am Saarländischen Staatstheater mit einem gemischten Ensemble von Schauspielern und Puppenspielern herauskommen.

Welche Schule für mein Kind?

Die Präsentation des Bildungsministeriums zum Thema: Entscheidungshilfe: "Welche Schule für mein Kind / Übergang Grundschule - Weiterführende Schule“ finden Sie im Internet unter der Adresse

https://www.saarland.de/dokumente/thema_bildung/Elterninfo_2017.pdf

Unter dieser Adresse können Sie sich die ausführliche Broschüre „Welche Schule für mein Kind“ herunterladen.

https://www.saarland.de/dokumente/thema_bildung/Welche_Schule_2017.pdf

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Seite der Grundschule Beckingen. Hier finden Sie Informationen und Neuigkeiten zu unserer Schule.

Besuch der 4. Klassen bei der Feuerwehr

„Wenn es brennt, wird es heiß!“- Unter diesem Motto stand die Unterrichtseinheit der beiden vierten Klassen der Grundschule Beckingen zum Thema Brandschutzerziehung. Welche Aufgaben hat die Feuerwehr? Wie setze ich einen Notruf richtig ab? Welche Ausrüstung brauchen Feuerwehrleute? und Wie läuft ein Einsatz der Feuerwehr eigentlich ab?, waren Fragen, denen die Schülerinnen und Schüler auf den Grund gingen. Mit großem Eifer wurden Plakate erstellt Feuerwehrfahrzeuge untersucht und Materialien für den Ausstellungstisch im Klassenzimmer gesammelt. Der heiß ersehnte Höhepunkt der Unterrichtseinheit war dann der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Beckingen. Dort erhielten die Kinder einen Einblick in den Alltag der Feuerwehrleute. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Anke Ewen, Frau Heike Dittert, Herrn Kai Kallmeyer und Herrn Christian Kolling, die uns diesen Besuch ermöglichten und uns durch ihr großes Engagement beeindruckten.

Raus aus dem Toten Winkel

Beckinger Schüler lernen Gefahren im Straßenverkehr erkennen und vermeiden

Immer wieder kommt es bei rechts abbiegenden Lastwagen und Bussen zu schweren Unfällen, weil Radfahrer und Fußgänger durch den toten Winkel des LKW’s übersehen werden. Die Jugendverkehrsschule des Landkreises Merzig-Wadern hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Kinder des 4. Schuljahres nach dem Erwerb des „Fahrradführerscheins“ auf diese Gefahren aufmerksam zu machen. Am 14. Dezember führte Herr Polizeioberkommissar Welsch und Polizeioberkommissarin Haupenthal zum 8. Mal an der Grundschule Beckingen eine Schulung zum Thema „Raus aus dem Toten Winkel“ durch.

Im Jahr 2016 verunglückten in Deutschland 7805 Grundschüler im Straßenverkehr. Im Saarland waren es 97. 1860 Schüler erlitten als Fahrradfahrer Verletzungen. Im Saarland waren es 15 Schüler als Radfahrer und 36 Grundschüler als Fußgänger.

Eine Unfallursache vieler Verkehrsunfälle war, dass die Kinder im Straßenverkehr übersehen wurden. Häufig befanden sie sich im sogenannten "Toten Winkel" von Autos, LKWs und Bussen. Die Fahrer konnten sie NICHT sehen!

Die Jugendverkehrsschule hat sich deshalb zur Aufgabe gesetzt, die Viertklässer auf die Gefahren des Toten Winkels aufmerksam zu machen.

In einer Unterrichtsstunde wurde zuerst mit den Schülern die Problematik des "Toten Winkels" erarbeitet. Sie lernten Verhaltensregeln kenne, wie sich Unfälle mit LKW´s vermeiden lassen. So erfuhren die Kinder, dass es wichtig ist, mit dem Fahrer von LKW und Bus über den Außenspiegel Blickkontakt zu suchen.

Im praktischen Teil stellte die Feuerwehr Beckingen ein Löschfahrzeug als Übungsobjekt zur Verfügung.

Die Kinder wurden im "Toten Winkel" des LKWs aufgestellt. Nacheinander nahmen einzelne Schüler auf dem Fahrersitz Platz und stellten fest, dass alle Klassenkameraden weder im Spiegel noch durch einen Seitenblick zu sehen waren. Die Klassenkameraden waren im "Toten Winkel" verschwunden.

Die Lehrerinnen Frau Schütz, Frau Cawelius und der Schulleiter Herr Breinig bedankten sich bei Herrn POK Welsch für die interessanten und wichtigen Ausführungen in der Verkehrserziehung, sowie bei Frau Dittert und Herrn Schmitt für das Zurverfügungstellen des Feuerwehrautos und die Zeit, die sie für die Schüler aufgewendet hatten.

 

WINTERWETTER in Beckingen und Saarfels!

Liebe Eltern, bitte beachten Sie, dass bei winterlichen, extrem schlechten Verkehrsbedingungen grundsätzlich die Eltern über die Zumutbarkeit des Schulbesuchs ihres Kindes entscheiden. Bei einem Fehlen entsteht dem Kind kein Nachteil.

In Saarfels können sich die Abfahrtszeiten der Schulbusse bei schwierigen Straßenverhältnissen verzögern. Eine Wartezeit an der Haltestelle von mindestens 15 Minuten ist zumutbar. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind bei längerer Wartezeit wieder nach Hause gehen kann bzw. bei Verwandten / Freunden unterkommt.

Nach Schulschluss wird bei Schnee- und Eisglätte oft nur die Haltestelle B 51 vom Busverkehr angesteuert.

Wenn am Morgen kein Bustransport erfolgt, fahren in der Regel auch nach Schulende keine Busse. Sollten Sie also Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, muss es dann auch nach Unterrichtsende wieder abgeholt werden. Für den Tag, an dem kein Bustransport stattfindet, ist keine schriftliche Entschuldigung notwendig.

--> [mehr]