Unbenanntes Dokument
         
Sie befinden sich hier: Willkommen / Historische Entwicklung / 
 



 

Erbauer der heutigen Max-Oph├╝ls-Schule war der Saarbr├╝cker Architekt Heinrich Christian G├╝th (25.04.1858 - 17.03.1918), der auch schon den Auftrag f├╝r die Johanniskirche erhalten hatte. Finanzielle Knappheit f├╝hrte dazu, dass die damals noch Rotenbergschule genannte Einrichtung zun├Ąchst eine reine Knabenschule war. Dies war billiger als eine Schule f├╝r beide Geschlechter.
Am 24.09.1904 traf die Baugenehmigung ein, am 02. Oktober 1906 wurde die Schule eingeweiht. Der Bau kostete 245.868 Reichsmark, 200 000 waren urspr├╝nglich vorgesehen. Rektor der katholischen Knabenschule wurde Herr Zimmer, Rektor der evangelischen Knabenschule Herr Christmann. Die Klassenst├Ąrke betrug damals zwischen 60 bis 72 Sch├╝ler.