Unbenanntes Dokument
         
Sie befinden sich hier: Fördervereine / Förderverein Standort Rotenberg e.V. / 
 



 

Neues vom Förderverein Standort Rotenberg e.V.

 

Der Förderverein ermöglichte und unterstützte im Jahr 2015  u.a. die folgenden Aktivitäten:

  • Projektwoche „Zirkus“ mit 2 tollen Aufführungen vor begeistertem Publikum (ausführlicher Bericht siehe rechte Menüspalte)
  • Schach-AG
  • Besuch des Weihnachtsmärchens
  • Kostüme für Theatergruppe.

Aufgebracht wurden die dafür erforderlichen Mittel von 5.616,00 Euro durch die Mitgliedsbeiträge in Höhe von 2.766,00 Euro, Spenden in Höhe von 7.310,00 Euro und Einnahmen bei Veranstaltungen wie dem Nauwieser Viertel Fest 2015. 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Tätigkeits- und Kassenbericht für 2015 in der rechten Menüspalte.

Auch 2016 werden wieder viele Aktivitäten wie die Schach AG, die Garten AG, eine Video AG, die Schullaufmeisterschaften sowie die Projektwoche mit dem Thema „Ich werde Experte“ finanziert und unterstützt. Zudem wurde beschlossen die Anschaffung einer neuen Schulküche umzusetzen und zu finanzieren.

Bitte helfen Sie uns dabei und werden Sie Mitglied im Förderverein.

Füllen Sie dazu bitte das Beitrittsformular (rechte Menüspalte) aus und geben es in der Schule ab oder schicken es an den Förderverein Max-Ophüls-Grundschule Standort Rotenberg e.V., Schumannstr. 42 in 66111 Saarbrücken. Schon für einen Mindestbeitrag von 15 € im Jahr können Sie die schulischen Aktivitäten unterstützen.

Natürlich ist uns auch jede Spende willkommen!

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt: Spenden und Mitgliedsbeiträge sind als Sonderausgaben absetzbar.

Bei Spenden bis 200€ können Sie die Zuwendungsbestätigung („Spendenbescheinigung“), die Sie - wie auch unsere Satzung - in der rechten Menüspalte finden, einfach ausdrucken und beim Finanzamt einreichen. Bei höheren Beträgen teilen Sie uns bitte Ihre vollständige Adresse per e-Mail mit.

Aktuell besteht der Vorstand aus den in der Mitgliederversammlung vom 20.03.2018 gewählten fünf Mitgliedern:

  • 1.Vorsitzende: Agnes Lipowczan
  • 2. Vorsitzende: Petra Theres
  • Schriftführerin: Jasmin Dallmeier
  • Kassiererin: Elisabeth Limbach
  • Beisitzender: Marco Tomaselli

Als Kassenprüfer wurden Verena Dürr und Ruth von Uffel gewählt.

Unterstützt und beraten wird der Vorstand durch den "erweiterten Vorstand" bestehend aus Annett Taubert (Schulleiterin), Martin Müller (Leiter des sozialpädagogischen Nachmittagsbereichs) und  Caterina Tankoua (Schulelternsprecherin). Der erweiterte Vorstand nimmt auch an den Vorstandssitzungen teil, welche mindestens 2x im Jahr stattfinden.

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Dazu werden alle Mitglieder schriftlich eingeladen. Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung finden Sie in der rechten Menüspalte.

Die Mitgliederzahl des Fördervereins beträgt aktuell 103 Mitglieder. Ein herzliches Dankeschön an alle derzeitigen und ehemaligen Mitglieder. 

Wenn Sie über die Tätigkeit des Fördervereins informiert werden wollen, wenn Sie mitmachen möchten, Fragen oder Anregungen haben, dann sprechen Sie uns an oder schreiben Sie an:  

                         foerderverein-rotenberg(at)web.de

 

Jedes Kind ist begabt - Wir fördern es!

Der Förderverein Max-Ophüls-Grundschule Standort Rotenberg e. V. (bis 2008 „Förderverein Grundschule und Halboffener Hort Rotenberg e.V.“)  wurde bereits 1992 gegründet und hat laut Satzung folgenden Zweck und Ziele:

  • die Grundschule Rotenberg stärker mit dem Leben im Stadtviertel zu verbinden
  • den halboffenen Hort in seinem Bemühen um eine sinnvolle Freizeitgestaltung von Kindern zu unterstützen
  • Erfahrungen zu ermöglichen, die die Kinder an der kommunalen Lebenswirklichkeit teilhaben lassen
  • die Grundschule und den Halboffenen Hort als Stätte der Begegnung zu unterstützen, um Brücken zwischen Generationen und Kulturen zu schlagen
  • soziales Verhalten der Kinder zu fördern.

 

Kompetente Betreuung nach Schulschluss...

Die erste große Aufgabe des Fördervereins war, Kindern berufstätiger Eltern nach Schulschluss eine verlässliche Betreuung, Hilfe bei den Hausaufgaben und eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten. Dieses Konzept wurde 1996 mit der Einrichtung des Halboffenen Hortes institutionalisiert.

 

Chancengleichheit für alle

Heute ist es unser Ziel, allen Schülerinnen und Schülern der Rotenbergschule interessante, kostenlose Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Unterrichtszeit zu ermöglichen und so die Arbeit der Schule sinnvoll zu ergänzen und zu unterstützen.

Das gemeinsame Erleben über den Schulalltag hinaus stärkt das „Wir-Gefühl“ ebenso wie die soziale Kompetenz der Kinder und baut kulturelle Schranken ab.

Die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften kann den Kindern Erfolgserlebnisse verschaffen, die ihnen im Schulalltag vielleicht fehlen. Erfolg stärkt das Selbstbewusstsein und das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten. Ein vielfältiges Freizeitangebot bietet den Kindern die Gelegenheit, auch einmal etwas Neues auszuprobieren und erweitert so ihren Erlebnis-Horizont.

 

Mehr Schule - mehr Gemeinschaft für alle!

Ohne die finanzielle Unterstützung des Fördervereins wären heute viele Aktionen, die das schulische Leben bereichern, allem voran die jährlich stattfindende Projektwoche der Schule, nicht möglich.