Unsere Einkäufe im Fairtrade Handelszentrum Saarbrücken

Die Kinder der AG "Fair für die Welt" waren im Fairtrade Handelszentrum einkaufen.
Hier berichten die Kinder, was sie dort erlebt haben:

Unser Einkauf

Am Mittwoch, dem 4.11.2015, waren einige Kinder der AG "Fair für die Welt" im Fair-Handelszentrum einkaufen, um den Vorrat für die nächsten Elterncafés zu besorgen. Jonna, Elina, Noémi und ich fuhren um 14.00 Uhr mit Frau Münster-Biehl, die am Steuer saß, los. Die anderen fuhren mit Piets Mama. Auf der Autobahn standen wir erst einmal im Stau. Es war nicht sehr angenehm, weil wir es nicht gebraucht hätten und wir viel lieber ohne Stau gefahren wären. Schließlich hatten wir es dann aber doch geschafft. Herr Bock, der uns empfangen hat, war sehr nett. Am Anfang gab es eine nette Begrüßung mit Fanta, Cola und Schokokeksen, alles war Fair-Trade. Dabei hat Herr Bock uns etwas über die Gepa erzählt. Das ist die "Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt".

Danach ging es aber zum Einkaufen. Beim letzten AG-Treffen bereiteten Noémi und Alrik einen Einkaufszettel vor, den wir dann abarbeiteten. Schließlich durfte noch jeder etwas von dem eigenen Geld kaufen. …

Die Sachen für die Schule haben richtig viel Geld gekostet. Dann fuhren wir wieder zurück in die Schule und haben die Sachen ins Lager umgeräumt.

Es hat sehr sehr viel Spaß gemacht.

 

Der Fairtrade-Einkauf

Am 23.2.2016 fuhren einige Kinder der AG "Fair für die Welt" in das Fair-Handelszentrum nach Saarbrücken. Als wir da waren, konnten wir uns alles mal zehn Minuten lang ansehen. Danach durften wir Fairtrade-Limonade trinken und Fairtrade-Kekse essen.

Herr Bock vom Fair-Handelszentrum hat uns dabei Fragen beantwortet und uns erklärt, warum das Fair-Handelszentrum gebaut wurde. Das dauerte etwa 30 Minuten. Dann konnten alle Kinder es kaum noch erwarten, mit dem Einkauf zu beginnen.

Dann ging es endlich los. Mit einem Wagen zum Beladen liefen wir durch den Laden und sammelten alles ein, was wir brauchten, wie z.B. Kaffee, Popquins, Schokolade und noch vieles mehr. Beim letzten AG-Treffen hatte eine Gruppe von Kindern einen Einkaufszettel geschrieben. Von diesem lasen wir ab, was wir einkaufen mussten. Jeder durfte den Wagen schieben. Als wir alles hatten, gingen wir an die Kasse. Die Ware wurde gescannt und alles wurde in die Autos geladen.

Wir bedankten uns für die freundliche Bewirtung und die interessanten Informationen und verabschiedeten uns von Herrn Bock und seinem Team.

Dann fuhren wir wieder in die Schule zurück. Als wir dort waren, brachten wir alles in unser Lager.

Die Fairtrade-Produkte, die wir gekauft haben, sind für unseren Verkaufsstand.

Das nächste Elterncafé findet am 21.3.2016 statt.

(nach einem Bericht von Alrik, Kl. 4.2)

 

...Impressum...