Sie sind hier: Informationen > Aktuelles > 
DeutschEnglishFrancais
17.10.2017 : 18:54 : +0200

Informationen

Suchen & Finden

Details des Eintrags

Herzinfarkt-Schnelltest erstmals im Koffer von Schulsanitätern

Seit drei Jahren gibt es am Leibniz-Gymnasium St Ingbert, UNESCO-Projektschule, Schulsanitäter, die schon über 60 Einsätze unterschiedlichster Art zu bewältigen hatten. Sie halfen bei kleineren Verletzungen, bei denen ein fachmännisch angelegter Verband genügte, aber auch bei Kreislaufversagen und sogar Knochenbrüchen und inneren Verletzungen.  Und schon oft bekamen sie ein großes Lob von Notfallärzten und Rettungssanitätern der gerufenen Rettungswagen für die gute Erstversorgung der jungen Patienten zu hören. Insgesamt kann die Schule mittlerweile auf mehr als 80 Schulsanitäter zurückgreifen, die im Laufe der Jahre ausgebildet wurden. Auch in diesem Schuljahr haben 20 neue Sanis die Qualifikation erworben. Dabei mussten sie erstmals eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung ablegen. Ein schneller und sicherer Einsatz ist damit noch stärker gewährleistet. Die „Neuen“ sind seit Mai im Einsatz und ergänzen die beiden Teams, die täglich während der Unterrichtszeit im Altbau und im Hauptgebäude auf Abruf bereitstehen. Ein Team besteht in der Regel aus zwei bis drei Schülern, die sich völlig selbstständig ihren Dienstplan erstellen und auch ihre Einsätze  entsprechend dokumentieren, wie Wilfried Köhn, der verantwortliche Lehrer, besonders betont. Die Sanis können nicht nur mit den Geräten des Sani-Koffers sicher umgehen, sondern wüssten mittlerweile im Ernstfall  auch einen Defibrillator zu benutzen.

Besonders zu erwähnen ist auch, dass das Team seit neuestem von zwei Schülerinnen der Klassenstufe 11 unterstützt wird, die ihre Qualifikation zu Einsatz-Sanitätern erworben haben. Nach einer insgesamt 8ostündigen Ausbildung, die  an zehn Samstagen mit jeweils acht Unterrichtsstunden stattfand, und einer umfangreichen Prüfung gehören sie zu den sechs von dreizehn  Auszubildenden aus dem Saarpfalzkreis und Saarbrücken, die bestanden haben und  jetzt als Sanitäter im Rettungswagen mitfahren dürfen.

Eine weitere Neuerung, die Wilfried Köhn besonders freut, hat dagegen mit der Ausrüstung zu tun. Seit Mai befindet sich der Herzinfarkt-Schnelltest  „BelCARDIO“  der Firma   PharmACT im Sanitätskoffer: Die Kombination dieses neuen schnellsten Herzinfarktmarkers hFABP mit dem bekannten  Troponin I bedeutet eine neue Generation von Herzinfarkt-Schnelltests. Die Diagnose erfordert nur wenige Minuten, und  damit steigen  die Überlebens-Chancen des Patienten deutlich.                                                              

PharmACT stellt den Schulsanis des Leibniz-Gymnasiums den Test kostenlos zur Verfügung, ebenso wie  den Malteser Sanitätsdiensten in St. Ingbert. Damit sind die Leibniz-Sanis die  ersten Schulsanitäter im Saarland mit einem zuverlässigen und schnellen Nachweistest für Herzinfarkt.

Margitte Roth-Reiplinger

16.07.2017 13:59