Sie sind hier: Informationen > Aktuelles > 
DeutschEnglishFrancais
17.10.2017 : 18:50 : +0200

Informationen

Suchen & Finden

Details des Eintrags

Fairtrade Frühstück, Bericht

Es ist noch nicht allzu lange her, dass die Stadt St Ingbert im Rahmen eines Festes in der Gustav-Clauss-Anlage zur Fairtrade-Stadt ernannt wurde. Und wie es sich für eine solche Stadt gehört, gibt es dort auch eine Fairtrade-School, nämlich das  Leibniz-Gymnasium, das seit Juli 2016 nicht nur UNESCO-Schule, sondern auch Fairtrade-School ist.

Um diesem Siegel gerecht zu werden, muss man eine Fairtrade-Aktion pro Schuljahr durchführen. Dieses Jahr hat sich das Fairtrade-Team der Schule für ein Fairtrade-Frühstück entschieden, das kurz vor Beginn der Sommerferien in der Mensa stattfand. Neun Klassen (ca. 230 Schülerinnen und Schüler), die im Laufe des Schuljahres 2016-2017 das Thema „Fair Trade“ im Unterricht oder in einem Workshop behandelt hatten, kamen zwischen der 2. und 5. Unterrichtsstunde in die Mensa, um fair zu frühstücken. Es gab Fairtrade-Müsli und Schokoladenaufstrich, sowie Fairtrade Bananen und Multivitaminsaft. Das Angebot wurde durch Produkte aus dem Bliesgau ergänzt wie etwa Milch von der Bliesgau Molkerei und Apfelsaft vom Wintringer Hof. Das entspricht einem wichtigen Ansatz bei der UNESCO-Arbeit: Bei Produkten, die nur in fernen Ländern produziert werden können, soll die Idee der globalen Gerechtigkeit bestimmend sein; bei Produkten, die aus der Region gekauft werden können, soll man auf lokale Produzenten setzen, um unnötig lange Transportwege zu vermeiden und um regionale Unternehmer, die Nachhaltigkeit fördern, zu unterstützen.

Das Frühstück wurde mit dem Schulcaterer Monsterlecker organisiert. Die Aktion wäre ohne die Unterstützung durch dessen Mitarbeiterinnen nicht möglich gewesen. Ebenfalls wurden manche Produkte aus dem St. Ingberter Weltladen bezogen. Sowohl Sylvia Lerchner vom ökologischen Schullandheim Spohns Haus als auch Wynnie Mbindeo von der Fairtrade Initiative Saarbrücken haben im Vorfeld des Frühstücks Fairtrade-Workshops mit Klassen am Leibniz-Gymnasium durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit beiden Organisationen bereichert die UNESCO-Arbeit des Leibniz-Gymnasiums sehr.

28.07.2017 07:47