Sie sind hier: Home > Schoolworkerin > 
DeutschEnglishFrancais
18.10.2017 : 20:37 : +0200

Projekt in der Klasse 2.2 Frau Schwarzlose im Februar 2014

Mein Name ist Christina Schultz. Ich bin Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und als Schoolworkerin an der Römerschule in Dillingen-Pachten tätig. Zu meinen Aufgaben gehört u.a. die Durchführung präventiver Projekte zur Förderung sozialer Kompetenzen.

Analog dazu habe ich in der Klasse 2.2 von Frau Schwarzlose ein Projekt durchgeführt. Der zeitliche Rahmen umfasste 6 Termine; vom 28.01.14 bis einschließlich 11.03.14. In dieser Zeit habe ich einmal wöchentlich (1-2 Schulstunden) mit den Kindern gearbeitet. Thematisch ging es in dem Projekt um die Möglichkeiten eines konstruktiven Umgangs mit der eigenen Wut. Darüber hinaus haben die Kinder praktische Tipps gegen Streit kennengelernt und eingeübt. Eingestiegen sind wir mit der Geschichte über einen kleinen Elefanten, der immer rot wurde wenn er sich ärgerte. Die Kinder lauschten gebannt und erfuhren nebenbei, dass man sich nicht von Anderen provozieren lassen sollte. “Cool bleiben“ ist die Devise und gleichzeitig auch der 1. Tipp gegen Streit. In kleinen Rollenspielen konnten die Kinder Provokationen erleben, Handlungsstrategien entwickeln und damit das Wort cool “mit Leben füllen“. Realistisch betrachtet lässt sich natürlich nicht jeder aufkeimende Konflikt alleine durch Coolness vermeiden. Manchmal werden persönliche Grenzen verletzt und man muss laut und deutlich “Stopp sagen“ (2. Tipp gegen Streit). Im Projekt habe ich das in Rollenspielen mit den Kindern geübt. Wir haben geübt Grenzen zu setzen und die Grenzen Anderer zu respektieren. Darüber hinaus haben wir über Konfliktsituationen gesprochen, in denen man sich “Hilfe holen“ (3. Tipp gegen Streit) muss; denn Kinder können und sollen nicht alles alleine klären.