Sie sind hier: News > 

News

News

Abteischule gewinnt 3. Platz beim Saarländischen Jugendtierschutzpreis

In der Abteischule hat das Thema „Natur- und Umwelterziehung“ seit Jahren einen großen Stellenwert. Seit bereits 10 Jahren begleitet Herr Ernst Kollmann, Naturschutzbeauftragter der Gemeinde Wadgassen, die Abteischule und berät und unterstützt uns mit vielen naturpädagogischen Angeboten. Vor diesem Hintergrund entstand vor einigen Jahren gemeinsam mit Frau Monika Hilt die Natur-Neigungsgruppe, die inzwischen ein fester Bestandteil der Abteischule ist. Die Natur-NG beschäftigt sich u. a. mit Themen wie Biber, Vögel im Winter, Igel und Bau von Igelnisthilfen, Insekten, Wildbienen, Bau von Wildbienennisthilfen, Fledermäusen und nimmt an Zählungen wie Stunde der Wintervögel, Stunde der Gartenvögel oder Insektenzählungen teil.

Am 31.10. wurde die Abteischule zur feierlichen Übergabe des Jugendtierschutzpreises in die Marie-Curie-Schule – BBZ Völklingen eingeladen.

Nach einer musikalischen Begrüßung und der Ansprache von Schulleiter Norbert Moy, sowie einer Rede von Minister Reinhold Jost, erfolgte die Preisübergabe gemeinsam mit Dr. Hans Friedrich Willimzik. Da der Minister die rege Teilnahme am Wettbewerb sehr begrüßte und die Nachhaltigkeit der Projekte weiter unterstützen wollte, gab es neben dem eigentlichen Preisgeld noch einen zusätzlichen Geldbetrag.

Nach der Preisverleitung gab es einen Rundgang durch die Gewinnerschule, die ihre verschiedenen Projekte vorstellte. Unter anderem konnte man Vogelfutterstationen, eine Storchennisthilfe sowie mehrere Vogelnisthilfen begutachten. Erwähnenswert hierbei ist, dass die Berufsschüler ihre eigenen Ideen in den schuleigenen Werkstätten konkret umsetzen konnten. Danach ging es weiter zum Projekt „Wanderfalke“, bei dem Schüler sich überlegt haben, wie man eine Falkennisthilfe digital beobachten kann, um somit Daten über Verhaltens- und Lebensweisen sowie Brutverhalten der Tiere zu sammeln und auszuwerten.

Mit einem gemeinsamen Umtrunk endete die Preisvergabe.

Am vergangenen Freitag wurde der Preis auf der Wochenversammlung unserer Schule vorgestellt. Herr Kollmann erzählte allen Kindern von der Entstehung der vielen Projekte an der Schule. Dabei zeigte sich, dass sich nicht nur ein paar Kinder der Schule für Tier- und Naturschutz einsetzen. Fast alle Kinder waren schon an einer oder mehreren Aktionen beteiligt.

Wir freuen uns sehr über den Preis und bedanken uns beim Ministerium für Umwelt. Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Kinder zum Thema Natur und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Herrn Kollmann für die langjährige, gute Zusammenarbeit bedanken.