Sie sind hier: 

Aktuelles

News

ein Vormittag mit unserer Schoolworkerin

Am Donnerstag, dem 28. März 2019,  leitete unsere Schoolworkerin Frau Nemcova ein Projekt, das immer mal wieder an einem Vormittag in den Klassen unserer Schule stattfindet:  An diesem Tag ging es um das Thema „Konflikte – Streit – Mobbing“ (Methode nach Nicole Gerlach).

Bevor es jedoch zur Sache ging, wurde ordentlich gefrühstückt. Wie es in der Klasse 6.1 Tradition ist, ergab das von zu Hause Mitgebrachte ein herrlich gesundes Büffet, das mit Säften und anderen Getränken komplettiert wurde. Das gemeinsame Frühstück mit Brötchen, Marmelade, Käse, Wurstsorten, Gemüse, Früchten stärkte alle Teilnehmer und im Stuhlkreis begann der vierstündige Workshop. Frau Nemcova, die schon seit etlichen Jahren an unserer Schule ist, prüfte zunächst das Stimmungsbild in der Klasse, in dem sie zu bestimmten Aussagen Schülerinnen und Schüler aufstehen ließ. Danach verteilte sie Kärtchen mit verschiedenen Begriffen und Aussagen zum Thema, die die Schülerinnen und Schüler mit Begründung den drei Begriffen „Konflikt – Streit – Mobbing“, die auf dem Boden lagen, zuordnen mussten. Die klare Abgrenzung der Begriffe erfolgte daraufhin und besonderes Augenmerk richtete Frau Nemcova auf das Thema „Mobbing“. In einer offenen Runde wurde an Fallbeispielen diskutiert, erläutert und besonders ehrlich ausgetauscht über die Situation eines Mobbingopfers und wie Mobbing entsteht. Obgleich es in der Klasse Gott sei Dank keinen aktuellen Vorfall diesbezüglich gibt, kannte doch jeder Bespiele aus der Grundschule oder vom Kindergarten, wo man selbst einmal über eine gewisse Zeit oder eine Person ausgegrenzt wurde.  

undefined

Frau Nemcova lobte die Klasse am Ende für ihre tolle Mitarbeit und ein dickes Lob gab es auch von der Klassenleiterin Silke Grabowski-Kirst und dem Stellvertretenden Schulleiter Christian Powilleit. So endete ein erfahrungsreicher Vormittag bei strahlendem Sonnenschein.

 

Silke Grabowski-Kirst,  Tutorin 6.1

05.04.2019 08:47 Alter: 75 Tage