Sie sind hier: Home > Unsere Schule > AGs > Schulsanitätsdienst > 

Aktuelles

03.07.20 09:08

Wichtige Informationen für vulnerable Gruppen

Das Ministerium für Bildung und Kultur stellt Informationen für Schülerinnen und Schüler zur...

01.07.20 17:57

Brief der Ministerin für Bildung und Kultur

Liebe Eltern, die Minsiterin für Bildung und Kultur, Frau Christine Streichert-Clivot, wendet...

15.06.20 14:08

Elternbrief zur Zeugnisausgabe

Den Elternbrief, der teilweise bereits heute ausgeteilt wurde, können Sie auch >hier<...

Schulsanitätsdienst – AG


Ob Bauchschmerzen, Schürfwunden, Prellungen oder Übelkeit: Unser Schulsanitätsdienst ist immer bereit, Erste Hilfe zu leisten

 

Der Schulsanitätsdienst ist ein wichtiger Teil des Schulalltages. Er ist bei Unfällen in der Schule als erster zur Stelle, leistet Erste Hilfe und informiert wenn nötig den Rettungsdienst. Außerdem können die Schulsanitäter Schulveranstaltungen sanitätsdienstlich betreuen. Neben der Erstversorgung vor Ort steht bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes auch ein eigener Sanitätsraum zur Verfügung, in dem es neben Verbänden und Pflastern auch häufig Trost und aufmunternde Worte für die kleinen und großen Patienten gibt.

Alle Schulsanitäter werden zunächst in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz in der Ersten Hilfe ausgebildet. In den AG-Stunden wird das Gelernte kontinuierlich geübt und vertieft, indem Fallbeispiele besprochen und Abläufe trainiert werden. Zudem bekommt man als Schulsanitäter die Möglichkeit, an weiteren Aus- und Fortbildungen des Jugendrotkreuz teilzunehmen.

„Schulsani“ zu sein bedeutet aber nicht nur Erste Hilfe anwenden zu können, es bedeutet Verantwortung zu übernehmen, Teamfähigkeit zu erlernen, Entscheidungen zu treffen und Respekt sowie Toleranz vermitteln zu können.