Sie sind hier: Home > Sportklassen > 

Was gibt es Neues?

Alle Infoschreiben sowie der aktuelle Antrag auf Befreiung für das kommende Schuljahr finden Sie auf der Homepage des Regionalverbandes bzw. auf...

Weiterlesen

Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, deren Erziehungsberechtigte eine selbstorganisierte häusliche Betreuung nicht möglich ist, wird eine...

Weiterlesen

Nach Beschluss des Ministerrates des Saarlandes von heute, 13.3.2020, sind alle Schulen des Saarlandes einschließlich der Nachmittagsbetreuung ab...

Weiterlesen

Im Rahmen der Sportförderung bietet die Gemeinschaftsschule Güdingen seit diesem Schuljahr wieder eine Schifreizeit an. 30 SchülerInnen und drei...

Weiterlesen

Der 50. Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken hat "Glück ist...." zum Thema. Unsere Schule hat mit zwei Kunstgruppen, Praktikum Kunst...

Weiterlesen
Badminton-Bundesfinale 2013 in Berlin

Seit dem Schuljahr 2004/2005 gibt es an der Gemeinschaftsschule Güdingen eine „Sportklasse“.

Sie beginnt mit dem 5. Schuljahr, und in dieser Klasse sind nur Schüler/innen, die den sportlichen Eingangstest bestanden haben.

Die teilnehmenden Schüler/innen erhalten in Zusammenarbeit mit der „Talentförderung Saar“ ein zusätzliches Sportangebot von 4 Stunden pro Woche. Sie wählen jeweils zwei Sportarten aus dem Angebot  Badminton, Fußball, Turnen oder Ringen. In diesen Stunden werden allgemeine sportmotorische Grundlagen entwickelt, aber auch Sportart spezifische Fertigkeiten trainiert.

Im Fußball kooperieren wir mit dem Saarländischen-Fußballverband (SFV), dem 1. FC Saarbrücken. Trainiert wird entweder auf unserem Kunstrasenplatz oder in der Sporthalle. Badminton wird im Tenniscenter Güdingen durchgeführt. Ringen findet in der Schulsporthalle in Kooperation mit dem saarländischen Ringerbund  statt. Das Turnen übernimmt Herr Spriridonov, der Sportlehrer in Güdingen und Cheftrainer beim saarländischen Kunstturn-BundesligistenTG Saar ist.

Bei allen Aktivitäten ist immer ein/e Sportlehrer/in der Schule zugegen bzw. die Aktivitäten werden von einem/er Sportlehrer/in der Schule geleitet. 

Die Trainingszeiten liegen so, dass auch Schüler/innen, die nicht in der Sportklasse sind, an den Trainingszeiten teilnehmen können. Für diese  handelt es sich dann um eine freiwillige Sport-AG.