Sie sind hier: Home > 

News

GemS Stadtmitte spendet zum Osterfest Masken, Bilder und Briefe für das Karl – Ferdinand – Pflegeheim

Insgesamt 63 selbst genähte Gesichtsmasken für die Bewohner sowie selbst gemalte Bilder und kleine Gruß - Briefe von Schülern der Gemeinschaftsschule Stadtmitte übergab Schulleiter Michael Klepper im Beisein mehrerer Kolleginnen zu Beginn der Osterferien an Frau Blinn und Herrn Honig vom Altenpflegeheim im Karl – Ferdinand – Haus.

Auf Initiative mehrerer Kolleginnen hatten die Lehrer des Kollegiums Stoffe und Gummiband gespendet, aus denen dann die Gesichtsmasken für die Bewohner des Altenpflegeheims genäht wurden. Ganz herzlichen Dank an Frau Weißler, Frau Schmidt, Frau Hollinger und an Frau Marx, unsere Schulbuchkoordinatorin für dieses tolle Engagement!

Zusätzlich hatten Schülerinnen und Schüler der GemS Stadtmitte bunte Frühlingsbilder gemalt und kleine Briefe für die alten, kranken und pflegebedürftigen Menschen geschrieben, um ihnen in dieser schwierigen Zeit über Ostern ein wenig Mut und Hoffnung zu spenden.

Frau Blinn bedankte sich im Namen der Heimleitung für diese tolle Idee und die gespendeten Masken, die dringend zum Schutz der Bewohner während der Corona – Krise gebraucht würden. Die Bilder, so sicherten sie zu, sollen in den Zimmern der Bewohner aufgehängt werden uns so ein Stück Hoffnung und Zuversicht in dieser schwierigen Zeit ausstrahlen, in denen die Bewohner keinen Besuch empfangen dürfen.