Aktuelles


07.01.2019 (Montag):

Erster Schultag vor den Weihnachtsferien


25.01.2019 (Freitag):

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse (Unterrichtsende nach der 3. Stunde)

Kontakt

Standort Bergstraße (Hauptstandort):

Grundschule Bergstraße/Röchlinghöhe

Bergstraße 30

66333 Völklingen

Telefon (Sekretariat): 06898/23316

Telefon (Lehrerzimmer): 06898/295367

Fax: 06898/23442

E-Mail: gsberg(at)voelklingen.de

 

Standort Röchlinghöhe (Dependance):

Grundschule Bergstraße/Röchlinghöhe

Darmstädter Straße 18

66333 Völklingen

Telefon (Lehrerzimmer): 06898/24316

Rahmenbedingungen

Die Grundschule Bergstraße/Röchlinghöhe ist eine freiwillige Ganztagsschule, die von den grundschulpflichtigen Kindern aus der Stadtmitte und dem Stadtteil Röchlinghöhe besucht wird.

Den Standort Bergstraße besuchen Kinder der 1. und 2. Klassenstufe und im Standort auf der Röchlinghöhe befinden sich die 3. und 4. Klassenstufe.

Im Schuljahr 2018/2019 werden die 340 Schüler/innen von 27 Lehrern, zwei Grundschulreferendarinnen, drei Förderschullehrern und einer Förderschulreferendarin unterrichtet.

Im Bereich der Stadtmitte Völklingen leben sehr viele Familien mit Migrationshintergrund. Der Anteil der Kinder aus diesen Familien beträgt ca. 85% der gesamten Schülerschaft der Schule. Daraus ergibt sich auch der sehr hohe Anteil (ca. 32%) an Schülerinnen und Schüler mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen.

Unterricht

  • Seit dem Schuljahr 2011/2012 war unsere Schule Modellschule für Inklusion (http://www.saarland.de/84817.htm).
  • Getreu unseres Schulmottos "Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen" (Karl Marx) wird jeder Schüler innerhalb eines differenzierten Unterrichtes individuell gefördert und gefordert.
  • Die Schüler lernen das Lesen und Schreiben mit Hilfe eines eigenständig entwickelten Lehrgangs.
  • Die Lehrer arbeiten im Unterricht mit differenzierten, fachübergreifenden und themenorientiert ausgerichteten Arbeitsmappen.
  • Eine Öffnung des Unterrichts ist je nach Leistungsstand durch die Teilnahme am Unterricht einer anderen Klassenstufe, auch in einzelnen Fächer, möglich.
  • Es besteht die Möglichkeit, leistungsschwache Schüler vorübergehend abzustufen.
  • Die Schüler können in der pädagogischen Einheit 1 und 2 ein bis drei Jahre verweilen.
  • Über eine Versetzung wird erst in Klasse 4 entschieden.

Leistungsbeurteilung

  • Die Leistungen der Schüler in Klasse 1 und 2 werden sowohl in Lernstandserhebungen als auch bei Klassenarbeiten sowie auf dem Zeugnis kompetenzorientiert beurteilt.
  • Abgestufte Schüler schreiben ihrem Leistungsstand entsprechend differenzierte Klassenarbeiten.
  • Das Zeugnis der abgestuften Schüler in den Klassenstufen 3 und 4 wird durch eine kompetenzorientierte Leistungsbeurteilung entsprechend ihres individuellen Lernstandes ergänzt.

Gemeinschaft bilden

1. Die Mitarbeiter arbeiten zusammen:

  • Klassenstufenteams planen ihren Unterricht gemeinsam und beraten sich wöchentlich (sowie in den Ferien)
  • Sie erstellen die Unterrichtsmaterialien und Arbeitsmittel gemeinsam

2. Schüler, Lehrer und Eltern gehen respektvoll und partnerschaftlich miteinander um:

  • Durch multikulturelle Feste wird die Schulgemeinschaft und die Schulkultur bereichert
  • z.B. Stadtteilfest, Schulfest, etc.

3. Unsere Schule kooperiert mit außerschulischen Partnern:

  • Sprachkurse für Kinder am Nachmittag (Türkisch, Italienisch)
  • ElKiMi (Elternworkshops während der Unterrichtszeit)
  • Elternbeirat
  • Kassiopeia
  • Musikschule Püttlingen
  • Golden Goal (http://www.saar-fv.de/index.php?id=114)
  • Deutscher Handballverband
  • Turnverein Völklingen
  • Klasse 2000
  • Völklingen lebt gesund (Ernährungsführerschein)
  • Gründung des Netzwerks für Bildung und Lernen im Stadtteil: Dabei treffen sich alle caritativen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen des Stadtteils sowie deren übergeordneten Träger zur gemeinsamen Absprache von Projekten.