Sie sind hier: 

News

News

Theaterfahrt nach Saarbrücken - Ronja Räubertochter

Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, kennt den Wald und seine Tiere wie ihre Westentasche. Sie weiß, dass sie sich vor den Rumpelwichten und Graugnomen hüten muss, genauso wie vor dem klaffenden Abgrund vor der Mattisburg. Und dass alle Borkaräuber Hosenschisser sind und am besten zum Donnerdrummel gehen sollten. Aber was soll sie tun, als plötzlich Birk vor ihr steht – der Sohn des verfeindeten Räuberhauptmanns Borka? Er ist so alt wie sie, so mutig wie sie und so frech wie sie. Anstatt sich zu hassen, wie es der Familientradition entspräche, entwickelt sich zwischen den beiden eine echte Freundschaft. Aber bis diese die alte Familienfehde befrieden kann, gilt es noch einige Abenteuer zu bestehen …

 

 

 

 

Informationen zur Theaterfahrt nach Saarbrücken    

Sehr geehrte Eltern,         
Astrid Lindgrens Erzählung „Ronja Räubertochter“ steht in diesem Jahr als „Weihnachts-stück“ auf dem Spielplan des Saarländischen Staatstheaters.          
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dreiländereck Perl besuchen die Aufführung in Saarbrücken  wie bereits im Elternbrief angekündigt an zwei Terminen in den kommenden Wochen.                 
Die Klassen 1 und 2 werden am kommenden Montag, 28.11.2016 ihren Theatertag haben,
die Klassen 3 und 4 fahren am Mittwoch, 07.12.2016 nach Saarbrücken.

 

Für beide Termine gilt folgender Ablauf:   
Die Kinder kommen am Morgen wie gewöhnlich zur Schule und haben dort 5 Stunden regulären Unterricht. Anschließend ist Mittagspause. Bitte geben Sie daher ausreichend Verpflegung und eventuell einen Rucksack für unterwegs mit. Obst und Rohkost, etwas Brot und Quark sowie Getränke werden seitens der Schule zur Verfügung gestellt. Betreuungskinder können wie gewöhnlich zum Mittagessen gehen. Die Ranzen bleiben bis zum nächsten Tag in der Klasse. Hausaufgaben gibt es an diesem Tag keine.         
Abfahrt nach Saarbrücken ist um 13.15 h, die Rückkehr nach Perl ist gegen 18 h vorgesehen. Dann können die Kinder an der Schule abgeholt werden. Vielleicht sprechen Sie sich untereinander ab und bilden zur Abholung der Kinder Fahrgemeinschaften.       
Der lange Theatertag ist eine ganztägige und verpflichtende Schulveranstaltung.
Als Ausgleich hierfür ist am Montag, 02.01.2017, schulfrei
.    
Die Kosten für den Theaterbesuch werden größtenteils von der Schule sowie den beiden Fördervereinen übernommen, wofür herzlich gedankt sei. Von jedem Kind wird zudem ein Kostenbeitrag von 2 € eingesammelt. Bitte geben Sie das Geld in den kommenden Tagen mit in die Schule. Vielen Dank.            
Mit den Kindern freuen wir uns auf einen erlebnisreichen Theaterbesuch in Saarbrücken.

 

Viele Grüße
                                                           Kollegium und Leitung der GS Dreiländereck