Sie sind hier: Organisation > Schülerzeitung > 

Was gibt es Neues?

Die neueste Ausgabe unserer Schülerzeitung ist da!!!

Die 59. Ausgabe unserer Schülerzeitung ist für 2 Euro (über die Klassenlehrerin oder im Sekretariat) erhältlich!

Weiterlesen

Teilnahme am Welttag des Buches

Am 21. Mai 2019 sind die beiden 4 Klassen zu Frau Altmeier ins Schreibwarengeschäft gegangen. Dort konnten sie ihre...

Weiterlesen

Die 58. Ausgabe der Schülerzeitung "Das Schlüsselchen" ist erschienen

Auf 108 Seiten und mit vielen schönen Bildern versehen, findet ihr alles, was im Schuljahr 2017 / 2018 an der Erich-Kästner-Schule los war. 

Schaut doch mal rein!

Für nur 2 € ist die Schülerzeitung im Sekretariat unserer Schule erhältlich.

Axel Buchholz Preis - Träger 2018

Am Mittwoch, 16.05.2018, wurde im Studio Eins des Saarländischen Rundfunks auf dem Halberg in Saarbrücken zum vierten Mal der „Professor Axel Buchholz Preis für journalistischen Schülernachwuchs des Saarlandes“, kurz: der Axel Buchholz Preis 2018, verliehen. Partner des Preises sind der Saarländische Rundfunk, das Ministerium für Bildung und Kultur, das Ministerium für Finanzen, Europa und Justiz, die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, die Sparkassen Finanzgruppe – Sparkassen, Saar LB, LBS und Saarland Versicherungen und der Verein Junge Journalisten Saar e.V..

Wir haben wir uns Anfang Februar 2018 mit der im vergangenen Jahr erschienenen 57. Ausgabe unserer Schülerzeitung „ Das Schlüsselchen“ um den Schülermedienpreis 2018 in der Kategorie „Sonderpreis Grundschule“ beworben. Gesucht wurde in dieser Kategorie das pfiffigste Printprodukt / Medienprodukt einer Grundschule des Landes. Dotiert ist der Preis mit 500,-- Euro. Am 16. Mai fand nun endlich die Preisverleihung des diesjährigen Axel Buchholz Preises statt und wir haben gewonnen! Laudator für uns war Herr Professor Axel Buchholz persönlich. Wir sind sehr glücklich! Toll gemacht! Wir sind eine tolle Schulgemeinschaft mit einer tollen Redaktion!!!

Preismotivation:

Die Ziele des Preises sind, den journalistischen Schülernachwuchs im Saarland zu fördern und die Medienkompetenz junger Menschen zu stärken.

Die Preisträger 2018 sind:

• Bereich „Sonderpreis Grundschule“ (500 Euro): Schülerzeitung „Schlüsselchen“ der Erich-Kästner-Grundschule, Holz
• „Courage-Preis“ des Kultusministers (1.000 Euro): Romy Wüst, Gymnasium am Rotenbühl, Saarbrücken
• „Europapreis“ des Europaministers (1.000 Euro): Schülerzeitung „C´est la vie“, Deutsch-Französisches Gymnasium, Saarbrücken
• Bereich „Online/Digital“ (1.500 Euro): Webauftritt www.camaeleon.org, Camäléon-Redaktion, Deutsch-Französisches Gymnasium, Saarbrücken
• Bereich „Print“ (1.500 Euro): Schülerzeitung „Albert Relativ informiert“, Albert-Einstein-Gymnasium, Völklingen
• Bereich „Jungjournalistin/Jungjournalist“ der Sparkassen Finanzgruppe (1.000 Euro): Romy Wüst, Gymnasium am Rotenbühl, Saarbrücken

In der Jury saßen:

• Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur
• Peter Strobel, Minister für Finanzen, Europa und Justiz
• Professor Thomas Kleist, Intendant des Saarländischen Rundfunks
• Carol-Monique Krummenauer, Verlagsleiterin der Saarländischen Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH
• Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Präsidentin des Sparkassen Verbandes Saar
• Karolina Kowol, Jungen Journalisten Saar e.V.
• Professor Axel Buchholz
• Dr. Thomas Trapp, Redaktionsleiter der Saarländischen Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH
• Zlatin Nikov, Programmgruppenleiter UNSERDING/Junge Angebote des Saarländischen Rundfunks
• Peter Meyer, Kommunikationschef und Unternehmenssprecher des Saarländischen Rundfunks

Durch die Preisverleihung führte Jonas Degen, Moderator bei UNSERDING. Die saarländische Singer/Songwriterin Chiara Stella Renata setzte die musikalischen Akzente.

Verleihung des Axel-Buchholz-Preises 2017

Am Mittwochabend, den 07.06.2017, wurde im Konferenzgebäude des Saarländischen Rundfunks auf dem Halberg in Saarbrücken zum dritten Mal der „Axel-Buchholz-Preis für journalistischen Schülernachwuchs des Saarlandes“ verliehen. Partner des Preises sind der Saarländische Rundfunk, das Ministerium für Bildung und Kultur, das Ministerium für Finanzen, Europa und Justiz, die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, die Sparkassen Finanzgruppe – Sparkassen, Saar LB, LBS und Saarland Versicherungen und der Verein Junge Journalisten Saar e.V..

Die Ziele des Preises sind, den journalistischen Schülernachwuchs im Saarland zu fördern und die Medienkompetenz junger Menschen zu stärken.

Auch wir hatten uns im Bereich „Sonderpreis Grundschule“ (500 Euro) mit unserer Schülerzeitung beworben. Leider sind wir aber in diesem Jahr nicht zum Zuge gekommen. Wir gratulieren den Kindern und Kollegen der Offenen Ganztagsschule Weyersberg, Saarbrücken-Burbach, die mit ihrer Schülerzeitung „Oh-Weyer“ den Preis gewonnen haben.

Wir haben – wie die Mellinschule Sulzbach auch - einen Zusatzpreis bekommen und dürfen im kommenden Schuljahr mit dem SR unter der Leitung von Herrn Zlatin Nikov (Programmleiter „Unser Ding“) einen kleinen Film über Pepper, unseren Schulhund, machen. Darauf freuen wir uns jetzt schon.

 

 

 

 

 

Die Erich-Kästner-Schule ist Axel Buchholz Preisträger 2016

Der Schülermedienpreis „Axel Buchholz Preis“ will mit attraktiven Preisen den journalistischen Nachwuchs im Saarland fördern und zur Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler beitragen. Um diese Ziele zu erreichen, haben sich mit dem Saarländischen Rundfunk, der Saarländischen Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, dem Ministerium für Bildung und Kultur, dem Ministerium für Finanzen und Europa sowie den Jungen Journalisten Saar e.V. fünf Partner zusammengeschlossen, die bestens in der Medienszene des Saarlandes vernetzt sind und für junge Medienmacher Türen öffnen können. Namensgeber und Jurymitglied des Wettbewerbes ist Axel Buchholz, selbst engagierter Journalist, immer auch Förderer junger Journalisten und Honorarprofessor am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seine Bereitschaft am Schülermedienpreis aktiv mitzuwirken, unterstreicht dessen Bedeutung. Wir haben wir uns Anfang Februar 2016 mit der im Jahre 2015 erschienenen Ausgabe des „Schlüsselchen`s“ um den Schülermedienpreis 2016 in der Kategorie „Sonderpreis Grundschule“ beworben. Gesucht wurde in dieser Kategorie das pfiffigste Printprodukt / Medienprodukt einer Grundschule des Landes. Dotiert ist der Preis mit 500,-- Euro. Es konnten Arbeiten eingereicht werden, die zwischen dem ersten Schultag nach den Herbstferien 2014 und dem Jahresende 2015 veröffentlicht wurden. Am 08. Juni 2016 fand die Preisverleihung des diesjährigen Axel Buchholz Preises 2016 statt und wir haben tatsächlich gewonnen! Laudator für uns war Herr Professor Axel Buchholz persönlich. Als Gründe warum wir den Preis gewonnen haben, hat Herr Prof. Buchholz Folgendes gesagt: „Die Jury (Ulrich Commercon, Stephan Toscani, Prof. Thomas Kleist, Carol-Monique Krummenauer, Michael Scholl, Prof. Axel Buchholz, Dr. Thomas Trapp, Zlatin Nikov, Peter Meyer) fand es gut, dass wir nun eine „Schülerzeitung“ und keine „Schulzeitung“ mehr haben und dass somit die Inhalte der Zeitung hauptsächlich von Kindern für Kinder geschrieben werden. Außerdem wurde unser Layout als lobenswert empfunden, wie auch die vielen Bilder und die vielen bunten Seiten, die sehr ansprechend gerade auf Kinder wirken würden. Weiterhin erwähnte er neben den Artikel über die vielen Aktionen, die das Schulleben bereichern auch die Witzeseiten sowie die selbstgemachten Rätsel (eines davon sogar in franz. Sprache).“ Wir finden es toll, dass gerade in einer digitalen Welt, in der Bücher, Zeitungen und Zeitschriften zunehmend am Computer gelesen werden, wir Anerkennung für ein analoges Medium bekommen haben. Mika Luke Jahn und Alessa Frank – beide wurden von ihren Eltern begleitet – nahmen stolz den Gewinnerscheck entgegen.

Die 55. Ausgabe des "Schlüsselchens" ist im Umlauf!

Seit dem 21.Juli 2015 gibt es die neueste Ausgabe unserer Schülerzeitung "Das Schlüsselchen".

Ab diesem Jahr erscheint die Zeitung nur noch jährlich, ist dafür aber deutlich umfangreicher und auch inhaltlich etwas verändert. Die Schwerpunkte bei der Konzeption haben sich dahingehend verschoben, dass es sich nun um eine Schülerzeitung handelt, in der kleine Redakteure viele Texte aus dem Schulleben geschrieben haben und deren äußerliches Erscheinungsbild viel bunter geworden ist.

Das Schlüsselchen bringt viele Nachrichten und Neuigkeiten aus der Erich-Kästner-Schule, dem Leseclub und der Betreuung.

Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Exemplar erhalten. Wie auch schon früher sind weitere Exemplare an den üblichen Ausgabestellen (z.B. in der Sparkasse in Holz und in Wahlschied, bei Schreibwaren Altmeier, bei der Bäckerei Lauterbach, ...) erhältlich.

 

 

DAS SCHLÜSSELCHEN gewann Landeswettbewerb

Nachricht des Tages: Erich-Kästner-Schulzeitung ganz vorn!

PRESSEMITTEILUNG

vom 19. Januar 2014

Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2014: Die Gewinner des Saarlandes stehen fest

Jedes Jahr organisiert die Jugendpresse Deutschland zusammen mit den Jugendpresseverbänden der Bundesrepublik den Schülerzeitungswettbewerb der Länder. Ziel ist es, die Leistungen der Schülerzeitungsredaktionen und deren Engagement zu prämieren und weiter zu fördern. Die Gewinner des jeweiligen Bundeslandes qualifizieren sich automatisch für den Bundesausscheid. Dieser Wettbewerb fungiert als Sprachrohr der Interessen der Schülerinnen und Schüler und stärkt somit die Schulpresse als demokratisches Merkmal der Meinungsfreiheit und –bildung.

Die Gewinner des Schülerzeitungswettbewerbes aus dem Saarland stehen nun fest: Für die Schulform „Grundschule“ wählte die Jury der Chilly-Redaktion die Schülerzeitung Das Schlüsselchen der Erich-Kästner-Grundschule Holz aus. Für die Kategorie „Realschulen/Gesamtschulen ohne Sekundarstufe“ konnte sich Griwwelbisser der Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal behaupten und unter den Vertretern der „Gymnasien und Gesamtschulen mit Sekundarstufe II“ setzte sich das GSG Spezial des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus Lebach durch.

Diese Schülerzeitungen waren somit für den Bundesausscheid nominiert und vertraten das Saarland auf höchster Ebene in Berlin. Inzwischen ist eine Bundesentscheidung getroffen worden. Sieger unter den Grundschulzeitungen wurde eine Grundschulzeitung aus Bielefeld.