Sie sind hier: Home > Unsere Lerngruppen > Lerngruppe 3 > 

Frau Kraft auf der Didacta

Sie hat uns einfach alleine gelassen...

Das ist wahrhaftig eine Frechheit gewesen!

Aber sie hat uns monstermäßige Grüße vom Grüffelo mitgebracht, tolle neue Klassenspiele und auch ihre Arbeit hat sie ganz monstermäßig umgesetzt.

Das hat uns wieder versöhnt und wir sind froh, dass wir sie wiederhaben!

Lesen heißt auf Wolken liegen

Besuch in der Stadtbücherei und tägliche Lesezeit

Lesen beflügelt unsere Phantasie. Für manch einen ist das Erlernen gar nicht so einfach. Da darf es auch mal eine Belohnung geben, wenn es endlich klappt. Spaß am Lesen sollte schließlich immer im Vordergrund stehen. Wir lesen also nicht nur in Büchern, sondern spielen Lesespiel, lümmeln uns in Ecken und versinken....

Damit wir noch mehr über Bücher erfahren, haben wir die Stadtbücherei besucht. Das war richtig toll. Wir haben viel über verschiedene Bücher erfahren, ein Bücher ABC erstellt und gelernt wie wir recherchieren. 

Am Schluss gab es sogar eine kleine Belohnung. Die Bibliothekarinnen waren ganz begeistert von uns. Es war auch für sie eine ganz neue Erfahrung mit einer so quirligen jahrgangsgemischten Gruppe zu arbeiten. 

Eure Monster

Winterwonderland

Endlich! Jetzt ist er wirklich da!

Wer kann schon an Unterricht denken, wenn sich draußen der Winter von seiner schönsten Seite zeigt.

Grammatikunterricht mal anders

© Mixtvision Mediengesellschaft mbH
© Mixtvision Mediengesellschaft mbH
© Mixtvision Mediengesellschaft mbH

Der Bär und das Wörterglitzern

Zur Einführung unseres Buchstabens der Woche haben wir uns das wundervoll poetische Bilderbuch "Der Bär und das Wörterglitzern" angeschaut.

Im Anschluss daran haben wir uns Randsituationen überlegt und selbst Wörter zum Glitzern gebracht.

Dabei kamen ganz tolle Ergebnisse raus! Aber lest selbst:

 

Am Rande des Waldes

sehe ich viele Wörter

und eines davon glitzert

also nehme ich mir vor,

dass ich morgen wörterglitzere.

(Henry)

 

Am Rand des Bettes 

wuseln viele Monster rum.

Morgen werde ich bettwachen,

dass keine Monster in mein Bett kommen.

(Jara)

 

Am Rand des Geheimnisses ist es gruselig.

Dort schlafen alle.

Ich lege mich dazu und schlafe auch.

Morgen werde ich geheimnisschlafen.

(Lilli)

 

Am Rand der Süßigkeiten

essen kleine Monster süße Kekse

und ich probier auch einen.

Morgen werde ich süßprobieren.

(Mea)

 

Am Rand des Meeres 

schwimmt ein Fisch und er ist gold.

Morgen werde ich meergoldschwimmen.

(Sofia)

 

Am Rand der Stille ist es so still.

Niemand sagt was.

Es ist auch ganz neblig.

Man sieht nichts.

Nur einen kleinen gelben Punkt. 

Der hin und her huscht.

Morgen werde ich stillhuschen.

(Leander)

Juchhuuuu

Der Schnee ist da!?

Er hat immerhin gereicht, um in der Pause unseren ersten Schneemann zu bauen :-)

Ist er nicht PUUUUTZIG geworden???

Frostige Grüße aus dem Schnee

2018 neigt sich dem Ende

und ich erlebe meinen ersten Urlaub im Schnee. Das ist soooo toll! Skifahren macht richtig Spaß! Mit meiner kleinen Ski-Biene Mea habe ich sogar den 1. Platz belegt :-)

So darf ein Jahr gerne aufhören! Aber ich freue mich auch, die restlichen Monster im neuen Jahr wiederzusehen!

Bis dahin wünschen wir allen ein

FROHES NEUES JAHR 2019

Euer Edgar mit Mea

Tschüss Giselle

Das war ein toller und gleichermaßen trauriger letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Zuerst haben wir ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk bekommen: eine Kugelbahn.

Es hat ganz viel Spaß gemacht sie zusammen auszuprobieren. So konnten wir die letzten gemeinsamen Stunden noch genießen, bevor wir von Giselle Abschied nehmen mussten.

Für deinen neuen Lebensabschnitt wünschen wir dir von Herzen alles Liebe und Gute!

Wir werden Dich vermissen!

Deine Monster

Mathe kann man anfassen

Kettenaufgaben

Hochmotiviert denken wir uns gerade Kettenaufgaben als Knobelrechnungen aus. Hierbei müssen wir beim Entwerfen natürlich schon mitrechnen, um sicher zu gehen, dass die Aufgabe auch lösbar ist. So wiederholen wir ganz spielerisch alle Grundrechenarten - und das Mathebuch darf auch einfach mal geschlossen bleiben :-)

Ganz nebenher haben wir uns dabei auch mit dem Thema "Punkt vor Strich Rechnung" auseinandergesetzt. Lustig wie unterschiedlich hierdurch die Ergebnisse von Aufgaben ausfallen können.

Na? Wer kann unsere Aufgaben lösen?

40 : 4 - 7 + 12 50 11 - 16 - 3 + 49 2 + 53

200 - 72 - 86 + 100 - 80 + 30 - 80 + 20 + 49 + 51 + 53

Viel Spaß!

Eure Monster

Lecker

Monsterlicher Geburtstag

Lieber Henry,

vielen Dank für diese tollen Monster-Muffins!

DAS war sooooo lecker!

Deine Monster

Erster Schultag

Wenn ein Löwe in die Schule geht

Am ersten Schultag haben wir alle zusammen das Gedicht "Wenn ein Löwe in die Schule geht" kennengelernt.

Danach haben wir darüber gesprochen, was wir gut können, schon gelernt haben, lernen wollen oder vielleicht auch nie lernen werden.

Auch andere Tiere haben wir uns ausgedacht und gemeinsam gedichtet, was diese wohl in der Schule lernen würden. Oder eben nicht.

So viele Ideen konnten wir gar nicht besprechen, deswegen durften wir schließlich schriftlich weiter dichten und malen. Groß und Klein gemeinsam kamen zu tollen Ergebnissen.

Dabei durfte natürlich auch ein Monster nicht fehlen :-)

Das war ein wirklich schöner erster Schultag!

Eure Monster

Endlich

© HELLE FREUDE GmbH & Co. KG

Die Oscars sind da

Endlich sind wir vollständig! Das erste Jahr der kompletten Jahrgangsmischung von 1 bis 4 ist gestartet. Wir freuen uns so sehr und sind schon auf viele tolle Erlebnisse gespannt!

Eure Monster

Tschüss Frau Niemeyer

Wir sagen DANKE

Die letzten Monate hat uns eine Studentin von Frau Kraft tatkräftig und mit viel Herzenswärme zur Seite gestanden.

Dafür sagen wir DANKE!

Leider muss sie uns nun wieder verlassen und fleißig für ihre anstehende Prüfung lernen.

Du wirst bestimmt eine ganz tolle Lehrerin und wir hoffen dich bald wiederzusehen!

Deine Monster

Kennenlernnachmittag

Die Oscars sind zu Besuch

Viel Spaß hatten wir heute am Kennenlernnachmittag mit den kommenden Erstklässlern.

Wir haben zusammen gemalt und gespielt und freuen uns schon auf das neue Schuljahr!

Eure Monster

Schmetterlingszucht

Haben Schmetterlinge eigentlich auch Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind?

Zum Ende des Schuljahres haben wir Monster uns sehr ausführlich mit dem Thema Insekten befasst. Hierzu haben wir auch wieder die Schmetterlinge aufgegriffen, über die wir bereits im letzten Schuljahr viel gerlent haben. Schnell erinnerten wir uns an Schmetterlingsarten wie den Zitronenfalter, den Schwalbenschwanz, das Tagpfauenauge oder den Monarchfalter. Auch der Unterschied zwischen Tag- und Nachtfalter war uns noch klar. Da es letztes Jahr aber mit der Schmetterlingszucht nicht geklappt hat, hat uns Frau Kraft dieses Jahr überrascht. Im Französischunterricht hatte sie plötzlich so ein seltsames kleines Döschen dabei und fing an von der "chenille qui fait des trous" zu erzählen. Wir haben direkt durchschaut worum es geht, denn die Wochentage und Zahlen konnten wir im Französischen schon gut verstehen. Ganz nebenbei lernten wir nun noch verschiedene Obst-Wörter auf Französisch kennen.

Die komische kleine Dose entpuppte sich als Schmetterlingseier-Aufbewahrungsbox. So konnten wir über die nächsten Wochen die klein geschlüpften Raupen beobachten, wie sie wuchsen, immer dicker wurden und sich schließlich verpuppten. Über die Feiertage mussten sie sogar einmal zu Mea in Pflege :-) Eins können wir nun bestätigen:

Kleine Raupen sind wirklich nimmersatt!

Gefüttert haben wir sie vor allem mit Wirsing, einer Kohlsorte, denn wie wir herausbekamen handelte es sich um Raupen der Schmetterlingsart "Großer Kohlweißling".

Mea, Lilli, Jara und Julia haben uns dann noch ein schönes Referat vorbereitet, in dem sie uns informierten, dass

Der Große Kohlweißling zu den Tagfaltern gehört und weiße Flügel hat. Die Weibchen erkennt man durch seine zwei schwarzen Flecken auf den Vorderflügeln. Der Kohlweißling ernährt sich vor allem von Kohlarten und gilt daher im Kohlanbau als Schädling. Zu beobachten ist er von März bis Ende Oktober und gehört zu den bekanntesten Schmetterlingen Europas.

Und dann endlich ist er auch aus den Puppen geschlüpft!

Welch ein wunderschöner Spaß! Die Schmetterlinge waren handzahm und saßen überall auf uns! Wir hatten alle Schmetterling am Körper und im Bauch :-)

Mal sehen, welch tierischen Besuch wir nächstes Schuljahr zu uns ins Klassenzimmer einladen?!

Eure Monster

Vorbildliche Monsterlein

© Ministerium für Bildung und Kultur

Hoher Besuch

"Das Saarland gilt mittlerweile als gelungenes Beispiel für eine strategische und systematische Umsetzung von Mehrsprachigkeit. Aus diesem Grund hat der französische Bildungsminister seinen Beauftragten Alex Taylor ins Saarland geschickt, damit dieser sich hier einmal anschaut, wie Fremdsprachenförderung in der Praxis umgesetzt wird." (Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur)

Und wo war er?

Bei uns :-)

Französischunterricht mit einem "echten Franzosen" (der sich als Engländer entpuppte) macht richtig Spaß.

Und das Beste: Mr. Taylor war begeistert über unser Können und unseren Spaß an der Sprache!

Formidable!

Eure Monster

Wo ist mein Hut

© NordSüd Verlag AG, Zürich/Schweiz

Hut verloren?

Macht nichts! Hier haben wir eine tolle Anleitung für dich gedreht, damit du dir ganz einfach einen tollen Papierhut falten kannst :-)

Viel Spaß!

Eure Monster Caroline & Greta

Happy Birthday Frau Kraft

Geburtstagsschaukeln

Anlässlich Frau Krafts Geburtstag haben wir heute das schöne Wetter genutzt und waren auf dem Spielplatz. Über diesen Überraschungsausflug haben wir uns so gefreut, dass Frau Kraft erst einmal ordentlich geschaukelt wurde!

Eure Monster

Fasching

Die Narren sind los

Auch dieses Jahr haben wir wieder ausgiebig Fastnacht gefeiert. Verkleidet in die Schule zu kommen ist einfach toll!

Eure Monster

Zungenbrecher

Buchstabeneinführung einmal anders

Während die Sitas den neuen Buchstaben und Laut F/f kennenlernten, haben sich die Wandas und Edgars viele eigene Zungenbrecher überlegt.


Der faule Frosch fängt frische Fliegen. (Henry)

Finja Faultier fängt faule Fliegen. (Konstantin und Leo)

Frau Fischer furzt freundliche Fürzchen. (Greta und Mea)

Die furchtlosen Filli-Füchse fahren Fahrrad. (Lilli und Sophie)

Falsche Frösche feiern feine Feste. (Kartal)

Freche Fische fliegen fein. (Caroline)


Probiere doch auch einmal aus, die Zungenbrecher immer schneller, mehrfach hintereinander oder in einer umgestellten Reihenfolge zu sprechen :-)

Viel Spaß beim Zungenverknoten.

Eure Monster

Findet Dorie

Schulkinowoche

Dieses Jahr haben wir den Film "Findet Dorie" angeschaut. Das war ein toller Ausflug! Natürlich haben wir mit Nemo und Dorie anschließend auch die Buchstaben N/n und D/d kennen gelernt.

Eure Monster

Edgars und Wandas heißen Sitas willkommen

Grillfest mit anschließender Fledermauswanderung

Am Samstag, den 9. September 2017, trafen sich alle Monster zum Klassenfest an der Grillhütte am Burbacher Weiher. Den ganzen Tag schon hatte es geregnet, so dass wir befürchten mussten, ziemlich nass zu werden. Bis auf wenige kleinere Schauer wurde es aber ein tolles Klassenfest mit anschließender Fledermauswanderung.

Zunächst grillten wir in der Hütte direkt am Wasser. Spannend war der angrenzende Wald, in dem die Monster mit den neuen Sitas Holzstämme und Äste herumschleppten, um Hütten zu bauen. Dabei hatten alle viel Spaß.

Um 19.00 Uhr trafen wir uns mit Ute, einer echten Fledermausexpertin. Sie erklärte und zeigte uns fast zwei Stunden viele Dinge über die Fledermaus.

In verschiedenen Spielen durften wir dann unser Wissen zeigen.

Sehr interessant war auch das Ultraschallgerät : Damit konnten wir die Schreie der Fledermäuse hören. Normalerweise ist das nicht möglich, da die Fledermaustöne zu hoch für unsere Ohren sind. So sind diese Tiere in der Lage, mit Ohren zu sehen, weil sie sich am zurückgeworfenen Echo orientieren und so Beute finden. Mit einem starken Scheinwerfer konnten wir sogar über dem Weiher die Wasserfledermäuse sehen. Am Ende zeigte uns die Fledermausführerin ein lebendige Fledermaus, die sie in ihrem Auto hatte : Eine Langohrfledermaus. Da es im Auto kalt war, musste sich die Fledermaus erstmal in der Hand aufwärmen und entfaltete dann nach und nach ihre Ohren. Wir durften sie sogar füttern ! So nah haben wir alle noch nie eine Fledermaus gesehen ! Was für ein Erlebnis.

Eure Monster

Wir sind für uns

© HELLE FREUDE GmbH & Co. KG

Klassensprecherwahl der Monster

Zu Beginn des Schuljahres haben wir wieder viele neue Monsterchen bekommen: Die Sitas.

Wir freuen uns, dass ihr nun bei uns seid!

Bei so vielen Kindern in einer Lerngruppe, müssen wir natürlich auch einen neuen Klassensprecher wählen. Um zu verstehen was bei einer Wahl wichtig ist, haben wir uns zuerst einmal mit dem Bilderbuch "Ich bin für mich" unseres Lieblingsautors Martin Baltscheit beschäftigt.

Alle vier Jahre wählen die Tiere ihren König. Der Löwe liebt die Wahlen, denn stets stimmen alle für ihn. Diesmal aber ist es anders: »Du brauchst einen Gegenkandidaten, sonst ergibt eine Wahl doch keinen Sinn!«, meint die Maus. So kommt es zum Wahlkampf und alle Tiere wollen mitmachen.

Doch hierbei machen sie einen entscheidenden Fehler: Jeder berücksichtigt nur seine eigenen Interessen, unbedacht dessen, ob diese im Sinne seiner potentiellen Wähler sind. So wirbt die Maus beispielweise mit dem Satz "Katzen dürfen keine Mäuse fressen!", während die Katze verspricht "Wenn ich König bin, werden Mäuse Grundnahrung."

Das wird uns sicherlich nicht passieren! Wir wollen die Interessen der anderen berücksichtigen. Deshalb schauen wir uns erst einmal an, welche Eigenschaften ein guter Klassensprecher braucht.

Im Anschluss daran dürfen alle Kinder jemanden vorschlagen, den sie für einen guten Klassensprecher halten.

Die vorgeschlagenen Kinder haben dann Wahlplakate und eine Wahlrede vorbereitet.

Auch das Bilderbuch haben wir aus der Sicht weiterer Tiere fortgesetzt.

Besonders aufregend und spannend war es schließlich die Wahlreden anzuhören und mit einem "richtigen Wahlzettel" den eigenen Lieblingskandidaten zu wählen.

Die Stimmen wurden natürlich ordnungsgemäß ausgezählt.

Wir haben unseren Klassensprecher gefunden.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH LEO!

Lucy

Endlich!

Lange haben wir darauf gewartet. Nun war es endlich soweit! Lucy verbrachte ein paar Wochen Zeit mit uns. 

Schön war es. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei. 

Danke Lucy! Du bist so toll und wir werden dich schrecklich vermissen.

Deine Monster

Tatü Tata

Edgars und Wandas besuchen die Feuerwehr

Ein bespannender Besuch bei der Saarbrücker Berufsfeuerwehr liegt hinter uns! Wir haben viel gelernt und durften vieles selbst ausprobieren. 

Aber am besten war die Leiter des Feuerwehrautos.

Da war Frau Kraft ganz schön mulmig :-)

Vielen Dank Michael! Das war ein sehr schöner Tag!

Die Monster

Die Narren sind los

Allez Hopp

Die Monster stehen Kopp.

Fasching feiern macht einfach Spaß. So viele tolle Kostüme.

Eure Monster

Schulkinowoche

Monster ganz ritterlich

Nach dem Besuch des Films "Ritter Trenk" im Rahmen der Schulkinowoche haben wir uns sehr ausführlich mit dem Thema Ritter beschäftigt.

In Kunst gestalteten wir eigene Wappen und schrieben im Deutschunterricht unsere erste Personenbeschreibungen zu den Figuren aus dem Film. Außerdem schrieben wir auch noch verschiedene Gedichte wie beispielsweise Drachenelfchen. Die kleinen Monster lernten die Buchstaben T/t wie Trenk und R/r wie Ritter kennen.

Auch im Sachunterricht haben wir ganz viel zum Thema gelernt. Als Abschluss konnten viele Monster tolle Referate zu verschiedenen Themen wie der Ritterburg, der Ritterzeit, den Ritterturnieren, der Ritterrüstung und v.m. halten. Zur Präsentation mussten aber erst einmal tolle und informative Plakate gestaltet werden.

Wir sind nun richtige Ritterspezialisten!

Seid gegrüßt!

Eure Monster

Wandas

© HELLE FREUDE GmbH & Co. KG

HERZLICH WILLKOMMEN liebe Wandas

Wir freuen uns sehr, dass ihr nun in unserer Lerngruppe seid und sind gespannt wie es wird, gemeinsam mit euch zu lernen. 

Lasst uns das Abenteuer starten :-)

Eure Monster

Märchenakademie

Wir sind nun Märchenexperten

Heute hatten wir Besuch von der Uni. Gemeinsam mit Titus sind wir ins Märchenland gereist und haben viel Neues erfahren.

Das hat Spaß gemacht!

Eure Monster

Tierische Verstärkung

Kükenzucht

In unserer Klasse ist ein Hasenkäfig mit ziemlich vielen Eier eingezogen? Was sich Frau Kraft da wohl ausgedacht hat? Hasen schlüpfen doch nicht aus Eiern? Außerdem piept es in den Eiern?!

Nach ein paar Tagen war das Rätsel dann gelöst: Es schlüpften die ersten kleinen Küken!

Das ist unglaublich spannend zu beobachten!

Aber es wurde auch ganz schön laut bei uns :-)

Wir haben aber trotzdem fleißig gearbeitet und gelernt und so ganz viel über Hühner erfahren.

Zum Bilderbuch Das schönste Ei der Welt von Helme Heine haben wir dann sogar einen Film gedreht :-) 

Viel Spaß beim Anschauen!

Eure Monster

Lesen heißt auf Wolken liegen

Besuch der Kleinen Leseinsel

So viele Bücher. Da findet jeder eins das ihm gefällt und Lesen lernen macht gleich doppelt Spaß!

Danke liebe Heike für diesen tollen Einblick in deine kleine Oase!

Deine Monster

Allez Hopp

Wir sind die Monster

Zum schuleigenen Faschingsumzug haben wir natürlich Monsterkostüme gebastelt. 

Wir finden sie sind richtig toll geworden :-) Findet ihr nicht auch?

Vielen Dank an all' unsere Eltern, die so fleißig mitgeholfen haben!

Eure Monster

Kinobesuch

Wie fing die Geschichte von Helme Heines "Freunde" eigentlich an?

Das haben wir heute im Film "Mullewapp" erfahren, den wir im Rahmen der Schulkinowoche besucht haben.

Das war ein toller Ausflug.

Eure Monster

Erster Ausflug

Lesung Martin Baltscheid

Unser erster Ausflug ging in die wunderschöne Basilika in Saarbrücken. Dort durften wir Martin Baltscheid persönlich lauschen. Wir sind begeistert von seinen wundervollen Bilderbüchern! Und auch von seiner Art, seine Geschichten zu erzählen.

"Die Geschichte vom Löwen, der nicht lesen konnte" kannten wir bereits. Umso mehr haben wir uns über seine tolle Original-Zeichnung gefreut, die er uns zum Abschied geschenkt hat!

Eure Monster

Edgars

© HELLE FREUDE GmbH & Co. KG

Dürfen wir uns vorstellen?

Wir sind die Neuen. Das wir eine Monsterklasse sind, finden wir ziemlich lustig! Natürlich darf auch ein monsterliches Klassenmaskottchen nicht fehlen: Deshalb begleitet uns Edgar!

Ist er nicht süß?

Wir freuen uns auf eine spannende Grundschulzeit!

Eure Monster