Sie sind hier: Home > Unsere Lerngruppen > Lerngruppe 5 > 

Die Pferdeexpertin

Im Rahmen von Tierreferaten bereitete Tarja (Jahrgang 1) ein ganz besonderes Referat vor. Als erfahrene Reiterin erklärte sie gekonnt Merkmale verschiedener Rassen, viele Fachbegriffe und gab praktische Pflegehinweise zu Pferden. Dazu hatte sie für ihre Mitschüler eine Reihe von Riech- und Tastproben mitgebracht, durch die ihr Referat zu einem sinnlichen Erlebnis wurde.
Vielen Dank, liebe Tarja!

Wölfe im Wolfspark

Allen Gerüchten zum Trotz sind Wölfe richtig tolle Tiere. Sie sind sozial, intelligent und faszinierend. Nach vielen Referaten und Buchpräsentationen rund um unser Klassentier wollten wir den Wölfen ganz nah begegnen.

So besuchten wir am 9.11.18 den Merziger Wolfspark. Dort empfing uns Tatjana Schneider - die Wolfsfrau.

Die Wölfe bemerkten sogleich unsere Ankunft. Wer weiß, ob das an ihrer ausgezeichneten Nase oder den Ohren lag. An den bloßen Augen konnte es nicht liegen, denn selbst in den entfernten Polarwolfsgehegen hörten wir aufgeregte Rufe.

Tatjana Schneider brachte viele Kilo Fleisch zur Fütterung mit. So kamen die Tiere dicht an den Zaun und wir konnten ihr Verhalten genau beobachten. Währenddessen erzählte uns Frau Schneider Spannendes von ihrer Arbeit mit den Wölfen. Die traurigen Geschichten, in denen ein Wolf des Parks starb oder Rudel getrennt werden mussten, hatten ihre Ursachen meist in unvorsichtigem Verhalten der Besucher. So gab es u.a. Probleme, weil ein Pausenbrot in Aluminium eingewickelt ins Gehege geworfen wurde und weil vermutlich ein Tier ausversehen Rattengift ins Gehege verschleppte. Aber die erscheckenste Geschichte hatte mit Hunden zu tun. Die Gassigänger bereiten den Wölfen Stress durch ihre Anwesenheit. Da die Wölfe ihren Stress schwer ablassen können, wenn sie nicht in freier Wildbahn leben, kann es dann zu Problemen im Rudel kommen. Ein Vorfall mit Hunden war so schlimm, dass die Polarwölfe schließlich getrennt werden mussten. Nun leben sie in zwei kleinen Gruppen durch einen Zaun getrennt.

Ein Höhepunkt unserer Führung war das Wolfsgeheul, das durch den ganzen Wald schallte. Unheimlich schön.

Zum Schluss durften wir den Abdruck einer Wolfstatze sehen und eine Probe des federleichten flauschigen Unterfells eines Polarwolfs tasten.

Ein großes Dankeschön an Tatjana Schneider, die sich für uns und all unsere Fragen Zeit genommen hat. Und ein herzliches Dankeschön an die fahrenden Eltern, ohne die wir nie zum Wolfspark gekommen wären. :-)

Eure Wölfe

Oberstufe zu Besuch

Am 4.9.18 besuchte ein Kurs des Albert Magnus Gymnasiums (mit T. Burkart) unsere Schule. Die Gruppe unternahm eine Exkursion durch Alt Saarbrücken und erhielt an unserer Schule einen Vortrag rund um das Ordensgut. Diesen Vortrag hielten Nicolas und Kudrat meisterhaft und sorgten durch ein Quizduell zwischen Grundschülern und Gymnasiasten für eine heitere Atmosphäre. Anschließend nutzten die Schüler die Gelgenheit eines Austauschs bezüglich der weiterführenden Schule und des besonderen pädagogischen Konzeptes unserer Grundschule. Eine kurze Besichtigung der Deutschherrenkapelle rundete den Besuch ab.

Einen Bericht von zwei Kursteilnehmerinnen gibt es hier: www.amg-igb.de/aktuelles/news/datum/2018/09/12/wandertag-in-saarbruecken/

Vielen Dank an unsere Referenten Kudrat und Nicolas!