Home
Sie sind hier: für Erwachsene > IDeRBlog erklärt > Idee und Grundzüge > 

Idee der Plattform

Die Idee hinter IDeRBlog

Die Fähigkeit richtig schreiben zu können ist neben dem Rechnen und dem Lesen eine der Schlüsselqualifikationen, der nicht nur im Unterricht und in der Schule, sondern auch im späteren Berufsleben, eine hohe Bedeutung beigemessen wird. Gleichzeitig gewinnen neue Medien, in Form von Computern, Tablets und Smartphones auch in der schriftlichen Kommunikation immer mehr an Bedeutung.

Geht man jedoch der Frage nach der Schreibmotivation der Schülerinnen und Schüler auf den Grund, steht die Aufforderung der Lehrerin oder des Lehrers der Schülerin oder dem Schüler gegenüber einen Text zu verfassen zunehmend an erster Stelle. Somit ist das „Schreiben müssen“ oftmals die einzige Motivation.

Die im Erasmus+ Projekt entstandene IDeRBlog Plattform bietet Schülerinnen und Schülern, nicht nur die Möglichkeit ihre Rechtschreibfertigkeiten mit Hilfe von neuen Medien zu verbessern, sondern auch einen interessanten Ansatz, Texte zu verfassen.

Video zur IDeRBlog Plattform

Die IDeRBlog Plattform

Die IDeRBlog Plattform unterteilt sich in eine Kinderwelt und eine Erwachsenenseite. Die Startseite des Projektes ist die Kinderwelt und unterteilt sich in die Bereiche „Schreiben“, „Üben“ und „Lesen“.

Mit einem Klick auf den Screenshot "Die IDeRBlog Plattform" können Sie sich ein Video ansehen, welches den Aufbau der Plattform aus Sicht des erwachsenen Nutzers erläutert.

„Schreiben“

Im Bereich „Schreiben“ haben die Schülerinnen und Schüler ab acht Jahren, nach Anmeldung durch die Lehrerinnen und Lehrer, die Möglichkeit Texte zu einem vorgegebenen oder beliebigen (Unterrichts-) Thema am Computer, Tablet oder Smartphone zu verfassen. Die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer erhalten eine Rückmeldung in Form einer individuellen Fehleranalyse. Dies wird mit Hilfe im Rahmen des Projekts entstandenen, intelligentem Wörterbuch realisiert.

 „Üben“

Auf Grundlage dieser Analyse der Rechtschreibfehler werden den Schülerinnen und Schülern individuelle Übungskurse zu dem jeweiligen Rechtschreibphänomen zugeordnet, um ihre Rechtschreibfertigkeiten zu verbessern. Ergänzend zu den individuellen Übungskursen bietet die IDeRBlog Plattform im Bereich „Üben“ eine kostenlose, im Internet frei zugängliche Übungsdatenbank. Diese kann von Schülerinnen und Schülern genutzt werden, um auch außerhalb des Unterrichts ihre Rechtschreibfertigkeiten zu trainieren.

„Lesen“

Parallel zu dem Schreib- und Korrekturprozess können im Bereich „Lesen“ die Texte der Schülerinnen und Schüler in Form eines Blogeintrages, nur für die Mitschüler oder im Internet zugänglich, veröffentlicht werden. Folglich haben die Schülerinnen und Schüler ebenso die Möglichkeit Blogbeiträge zu lesen und zu kommentieren.

Dies fördert nicht nur die Lesekompetenz, sondern auch die Kommunikation zwischen den Schülern und Schülerinnen, weil sie über die Kommentarfunktion mit dem Autor des Blogbeitrags in Kontakt treten können. Das Geschriebene kann somit online diskutiert werden.

Schülerinnen und Schüler, die Probleme mit der Rechtschreibung haben und Texte nicht gerne Zuhause präsentieren oder vorlesen, erhalten Sicherheit durch die Hilfe des Wörterbuches und die Unterstützung der Lehrerin oder des Lehrers und sind somit motivierter wieder am Prozess des Schreibens und Lesens teilzunehmen.

Zusätzlich erlernen die Schülerinnen und Schüler in diesem Zusammenhang den Umgang nicht nur mit eigenen Daten im Internet, sondern erforderliche Kommunikationsformen im Netz.