Sie sind hier: Startseite > Startseite > 

Startseite

Aktuelles

Politikexkursion in das Europäische Parlament

Am 17.12.2019 besuchten wir, der Oberstufen-Politikkurs von Frau Jungblut, das Europäische Parlament in Straßburg. Frau Jungblut hatte diese Fortbildung, die von der Villa Lessing (Liberale Stiftung Saar) organisiert wurde. schon vor einen Jahr für unseren Politikkurs gebucht Eine Mitarbeiterin dieser Stiftung hat uns während der Fahrt freundlich und professionell betreut und die Exkursion war wirklich hervorragend vorbereitet.
Nach einer Busfahrt am Parlament angekommen, passierten wir eine Sicherheitskontrolle, die mit einer Flughafensicherheitskontrolle vergleichbar ist. Nachdem diese Hürde ohne Probleme überstanden war, da uns Frau Jungblut entsprechen vorgewarnt hatte, mussten wir nur noch größere Rucksäcke abgeben, deren Mitnahme nicht gestattet war.
Im Parlament waren an unterschiedlichen Orten die Flaggen aller 28 EU-Mitglieder aufgestellt, vor denen wir zu Beginn ein Gruppenfoto machen konnten.
Eine Besucherbetreuerin des Parlaments stimmte uns mit einem Vortrag über das Europäische Parlament in das Themengebiet ein und machte uns auch bewusst, mit welchen Problemen die Tatsache, dass das Parlament an zwei verschiedenen Orten tagt, verbunden ist. Durch ein Quiz wurde getestet, wie fit wir in dem Themengebiet „Europa“ sind, und wir waren mir unserem Abschneiden recht zufrieden.
Im Anschluss erhielten wir noch Informationen über die Karrieremöglichkeiten bei der EU und über den Werdegang unserer Besucherbetreuerin, was wir mit Interesse verfolgten.
Das Highlight des Tages war der Besuch im Plenarsaal. Dort verfolgten wir eine Abstimmungssitzung, die von verschiedensten Dolmetschern zeitgleich in die 24 europäischen Amtssprachen übersetzt wurde. Somit konnten wir über Kopfhörer die Sprachbeiträge problemlos in beliebig gewählten Sprachen verfolgen. Viele von uns wechselten von Deutsch zu Englisch und einer unserer Mitschüler bevorzugte die finnische Sprache. Die Professionalität und Konzentrationsfähigkeit der dort arbeitenden Dolmetscherinnen und Dolmetscher nötigte uns allen Respekt ab.
Uns fiel auf, dass alle Mitglieder im Plenarsaal eher elegant gekleidet waren, doch eine Person stach heraus: Ein Abgeordneter betrat den Plenarsaal mit einer gelben Kappe und einer Camouflage-farbigen, aufgeplusterten Jacke, die kaum zu übersehen war. Wir sahen sofort in dem uns ausgehändigten Sitzplan nach, um herauszufinden, wer dieser Politiker sei. Es handelte sich um „Magid Magid“, einen britischen Politiker der „Green Party of England and Wales“, der sich für den Verbleib Großbritanniens in der EU stark macht. Sein Auftreten wurde von jedem ganz unterschiedlich wahrgenommen, von respektlos bis hin zu cool. Aber auch Nico Semsrott war natürlich leicht zu identifizieren; ebenso die britischen EU-Abgeordneten, von denen viele ihre Sitzplätze in auffälliger Weise mit einem Union Jack „geschmückt“ hatten.
Nach der Abstimmung war unser Besuch im Europäischen Parlament vorbei. Uns gefiel dieser Teil der Exkursion sehr gut und der Vortrag frischte unser Wissen für das Abitur auf angenehme Weise auf.
Die geplante Stadtführung fiel auf Anraten der französischen Stadtführerin sehr kurz aus, da für nachmittags Straßenblockaden angekündigt waren und sie eine frühere Abfahrt für sicherer hielt. Nach kurzer Beratung mit Frau Jungblut, Frau Ames-Reiber und der Mitarbeiterin der Villa Lessing entschlossen wir uns, noch ein wenig Zeit auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg zu verbringen und danach früher als geplant zurückzufahren.
Trotzdem war diese Exkursion eine runde Sache und wir sind froh, dass uns diese Gelegenheit geboten wurde.
Julia Gorodeckij

Hier geht es zum Opens internal link in current windowArchiv für "Aktuelles".